ALLES
VON
HAND
GEMACHT

 

 

 

In den Tagen, in denen alles digitalisiert, elektrisiert und automatisiert ist, wünsche ich mir manchmal ein bisschen mehr "Zurück zum Ursprung" in meiner Arbeit.

Das heisst jetzt natürlich nicht, dass ich jemals aufhören werde, elektrisch zu tätowieren, dazu macht es mir viel zu viel Spaß. Aber kennt ihr dieses Bedürfnis, einfach manchmal wieder etwas komplett mit der Hand machen zu wollen? Ja? Genauso geht es mir mit dem Tätowieren. Ich liebe es, durch kleine, gezielte Nadelstiche komplette Formen zu erschaffen und durch eine zugegebenermaßen etwas ausgeklügelt antrainierte Technik ganz kleine Erinnerungen an einen gewissen Moment zu erschaffen. 

Leider ist es in den letzten Jahren zum Hobby unzähliger Partygänger geworden, sich in Himmelherrgottsfrüh oft auch unter Einfluss jeglicher Substanzen mit irgendwelchen Nadeln, ohne Handschuhe, ohne sterile Griffstücke und ohne Desinfektionsmittel gegenseitig zu tätowieren. Lasst mich der Spielverderber sein, aber dafür bin ich echt glaub ich zu alt oder zu spießig. Man könnte es auch Hepatitis-Roulette nennen. Es ist ja immer nur so lange lustig, bis irgendetwas passiert. Und da drücke ich allen die Daumen, dass das noch lange dauert und niemanden erwischt. 


 

Lange Rede kurzer Sinn, es bieten auch „erfahrene“ Tätowierer sogenannte „Handpokes“ oder „Stick-n-pokes“ unter hygienischen Bedingungen an, dann könnt ihr davon sogar der Mama erählen;-) 

Ich freue mich immer über kleine Blüten, Mini-Frauenköpfe oder Symbole! Für Terminvereinbarungen braucht ihr mir nur eine Nachricht schicken, diese kleinen Schmankerl kann man auch kurzfristiger in den Kalender einplanen! Ich freu mich schon!

Bussi
- Eva